anstehende Vereinstermine:

 

Schieß-Training donnerstags ab 19 Uhr

 

Tag der offenen Tür am 22.09.2019

 

 

 

Volkskönig 2019

Volkskönig Karl-Ludwig Tretau mit seiner Frau Sigrid

Die Scheibe hängt am Haus ...

Am 10. August, wurde beim Stockelsdorfer Volkskönig Karl-Ludwig Tretau die Volkskönigsscheibe nach dem Schützenfest im Mai offiziell übergeben und an sein Wohnhaus angebracht. Der Schützenverein wurde von dem König und seiner Gattin eingeladen, eine Abordnung um die Vogelgruppe nahm diese Einladung dankend an. Bei besten Wetter, befahl der Volkskönig die Abordnung des Schützenvereins und seine Familie unter sein Carport, zu einem leckeren Imbiss. Auf dem Schützenfest im Mai hatte Karl-Ludwig Tretau die Königswürde errungen, ihm selbst gelang der golendene Schuß mit der Armbrust - der Herzbolzen fiel!  Herzlichen Glückwunsch!

Die Königskette wird er nächstes Jahr wieder abgeben müssen. Die Königsscheibe aber bleibt am Haus. Jetzt kann jeder seiner Nachbarn sehen, daß er der Volkskönig 2019 aus Stockelsdorf ist. Karl freute sich über die Anbringung der Scheibe, sowie über den gelungenen Abend mit dem Schützenverein.

 

 

 

Herzlichen Dank an Alle!

Der Schützenverein Stockelsdorf bedankt sich bei allen unseren Sponsoren: "Ein großes und herzliches Dankeschön, für Ihre bzw. Eure Unterstützung, die immer wieder dazu beitragen, unser Fest stattfinden zu lassen!"

Auch an alle Gäste, die mit ihrer Teilnahme an den 3 Tagen gezeigt haben, dass wir ein schönes Fest gemeinsam feiern durften.

 

 

 

Schützenfest 2019

Zum 4. Mal Schützenkönig

Uwe Timmermann ist der neue König der Stockelsdorfer Schützen. Er konnte es kaum glauben, bevor er es realisieren konnte. Ihm zur Seite stehen als 1. Ritter Klaus Grindemann und 2. Ritter Lars Timmermann. Den Pumpenorden schoss Klaus Schmidt. Die anwesenden Besucher und Schützen freuten sich gemeinsam und gaben Uwe Timmermann einen langen und herzlichen Applaus. Jetzt regiert das Ehrenmitglied für ein Jahr die Stockelsdorfer Schützen!

 

Der Festumzug wurde im diesem Jahr traditionell vom 1. Vorsitzenden Lars Timmermann, dem Bürgervorsteher Manfred Beckamnn sowie der Bürgermeisterin Julia Samtleben angeführt. Beim großen Festumzug säumten hunderte Menschen die Straßen. Pünktlich um 14 Uhr starteten viele Gruppen in der Dorfstraße. Weiter ging es durch die Ahrensböker Straße von dort weiter über Marienburgstraße, Wasserwerk, Parkweg, Lilienkuhl, Ahornweg in Richtung Festplatz. Bis alle Gruppen vorbei marschiert waren, dauerte es über eine halbe Stunde - für Kinder eine viel zu kurze Zeit, denn nach den 30 Minuten hörte der Bonbonregen auf. Ob Rettungshunde oder Bürgerverein, CDU und SPD, ob ATSV oder Kindergarten, ob Schützenvereine aus benachbarten Orten oder Musikgruppen sowie viele Unternehmen aus nah und fern: Ein farbenprächtiges Bild bot sich den Schaulustigen. Die Nostalgiegruppe der Feuerwehr Mori, um Wehrführer Björn Schlieter war dieses Jahr wieder mit von der Partie, und mit der Spritze sorgte die Wehr für eine Erfrischung. So konnte man auf der Straße kleine Vorführungen bewundern oder sich an den geschmückten Fahrzeugen erfreuen. Denn Abschluß als Sicherheitsfahrzeug beim Festumzug sowie die Zugbegleitung übernahm, wie die Jahre zuvor, die FF Stockelsdorf um Wehrführer Roland Becker.

 

 

 

Volkskönig mit der Armbrust wurde Karl Ludwig Tretau.

Zwei Tage bei bestem Wetter stand die Vogelgruppe angeführt von Lars Timmermann über das Schützenfest auf dem Vogelstand, um mit der Armbrust den neuen Volkskönig auszuschießen. Insgesamt wurden 400 Karten für dieses Schießen verkauft. Am Ende des spannenden Wettkampfes stand es fest: Karl Ludwig Tretau darf sich jetzt ein Jahr lang, Volkskönig nennen. Er stand bis zum Ende des Wettkampfes auf dem Schießstand um den goldenen Schuß selbst zu schießen – was ihm auch erfolgreich gelang! Karl Ludwig Tretau zur Seite stehen als 1. Ritter Bürgermeisterin Julia Samtleben und als 2. Ritter Bürgervorsteher Manfred Beckmann. Die Vogelgruppe freut sich bereits auf das Anbringen der Scheibe im August an das Wohnhaus des neuen Vogelkönigs.

 

 

 

Die neue Jugendkönigin heißt Leonie Timmermann.

Leonie hat es mit ihren 12 Jahren geschafft, die jüngste Jugendkönigin zu werden. Ihr zur Seite stehen als 1. Ritter Bent Wahls und als 2. Ritter Julien Harder. Der Pumpenorden ging an Vorjahreskönig Collin Kugland. Den begehrten Königspokal der Jugend hat Niklas Offen geschossen.

 

 

 

Königsschuß 2019

Wer tritt die Nachfolge von Majestät Heinrich IV an:

Wer wird die neue Majestät? Am 4. Mai 2019 wurde der neue Schützenkönig bzw. Schützenkönigin ausgeschossen. Der amtierende König Heinrich Meyer durfte traditionell das Schießen eröffnen. Es war ein schöner Maitag im Schützenhaus. Der Königsauswerter Michael Berlin hat in sicherer und gewohnter Weise gemeinsam mit dem Vorsitzenden Lars Timmermann den Wettkampf aufgewertet.

 

 

 

Gründungsschießen 2019

Harmonischer Grillabend:

Am 28. April 1964 wurde der Schützenverein Stockelsdorf gegründet. Anläßlich des Gründungstages wurde am Freitag, den 26. April das Gründungsschießen um 18:00 Uhr im Vereinshaus veranstaltet. Der Einladung folgten knapp 30 Gäste. Das Grillen übernahm selbstverständlich wie in den letzten Jahren auch - unser Ehrenmitglied Uwe Timmermann. Das Schießen um Pokale und Ehrenscheiben mit Luft- und Kleinkalibergewehren wurde parallel durchgeführt. Klaus Grindemann, Klaus Schmidt und Andrea Schwarz unterstützten tatkräftig den Schützenmeister René van Vügt bei der Durchführung des Schießbetriebes.

Das LG-Abschießen ging wie folgt aus: Den Gründungspokal gewann Schmiddi - Klaus Schmidt, den Lück-Pokal Lars Timmermann, den 20-Jahre-Pokal sicherte sich Zbigniew Speier und den 44-Jahre-Pokal (Glück 28,4) Lars Timmermnn. Überraschend gewann die Ehrenscheibe Ehrenmitglied Uwe Timmermann, knapp vor Birgit Lewandowski und Werner Prühs.

Beim KK-Anschießen gewann René van Vügt den Gründungspokal. Bei der Ehrenscheibe siegte Lars Timmermann, vor Leon Löhndorf und René van Vügt.

Rundum mit dieser Veranstaltung zufrieden, waren beide Vorsitzenden, Lars Timmermann bedankte sich für die perfekte Organisation, bei seinen Mitgliedern und merkte an, dass sich gerne mehr Mitglieder und Gäste zu solch einer Vereinsveranstaltung anmelden dürfen, denn die mitgebrachten Gäste der Majestät Heinrich Meyer, Jens Bölke und Dirk Wahls waren vom Ablauf und Umsetzung begeistert. 

 

 

 

Speedy führt

 

 

 

 

 

 

 

JHVS 2019

Harmonischer Verlauf:

Am 21. Februar 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Stockelsdorfer Schützen statt. Die Versammlung wurde vom Vorsitzenden Lars Timmermann eröffnet. Er begrüßte unter anderem den Schützenkönig Heinrich Meyer, den Volkskönig Ralf Labeit, den Ehrenvorsitzenden Erich Becker, das Ehrenmitglied Uwe Timmermann und den Bürgervorsteher Manfred Beckmann.

Es folgten die Mitgliederehrungen. Für die 20jährige sollten Holger Sandberg und Thorsten Baer geehrt werden, leider waren beide nicht anwesend, für die 25jährige wurde Jörg Troike geehrt hier fehlten Frank Famulla und Waldemar Pilarczyk und für die 30jährige Mitgliedschaft wurden Philip Busch, Ulla Domeyer und Ewald Domeyer geehrt. Im Anschluß folgten die Berichte des Vorstandes. Nach wenigen Nachfragen über die Berichte teilten die Kassenprüfer mit, dass es zu keinerlei Beanstandungen gekommen sei und beantragten die Entlastung des Vorstandes.

Als nächstes standen die Neuwahlen an. Die Mitglieder wählten Klaus Grindemann für 2 Jahre zum stellvertreten Vorsitzenden, ebenfalls für 2 weitere Jahre wurden als Schützenmeister René van Vügt. und als Schrift- Protokollführer Harry Filke bestätigt. Neuer Organisationsleiter wurde für ein Jahr Mike Engelke, als Schatzmeisters wurde Nico Wilk von der Versammlung gewählt.

Der 4köpfige Schießausschuß besteht jetzt aus Ulla Domeyer, Andrea Schwarz, Mieczyslaw Speier und Zbigniew Speier. Der Festausschuß setzt sich aus Otto Szczepek, Gerd Kurzaj, Kirstin Grindemann und Darwin Rene Harder zusammen.

Als Rechnungsprüfer wurde Michael Berlin für 2 Jahre und Gerd Kurzaj für 1 Jahr von den Mitgliedern gewählt.

Danach folgte ein Bericht über den Fortschritt der Planung des Schützenfestes 2019 sowie die Nachlese vom Schützenfest 2018. Im Anschluß wurde eine Beitragserhöhung von der Versammlung beschlossen. Bevor der Vorsitzende Lars Timmermann die Versammlung schloss, meldete sich der Bürgervorsteher Manfred Beckmann zu Wort und lobte den Zusammenhalt und die Harmonie unter den Mitgliedern des Schützenvereins Stockelsdorf .

 

 

 

Weihnachtsdorf 2018

Besinnliche Vorweihnachtszeit:

Zum 7. Mal in Folge stand der Schützenverein Stockelsdorf dieses Jahr am ersten Adventswochenende vor der Stockelsdofer Kirche in einer "Weihnachtsbude". Es wurden selbstgemachtes Schmalz auf Schwarzbrot, zusammen mit Glühwein, Weihnachtsbier und Kuchen angeboten. Zwei Tage stand das Team um den 1. Vorsitzenden Lars Timmermann auf dem kleinen überschaubaren Weihnachtsmarkt vor der Stockelsdorfer Kirche. Diese schöne Veranstaltung im Ortskern unser Gemeinde wurde durch den Bürgerverein Stockelsdorf organisiert.

Ein Herzliches Dankeschön an die Helfer: Heidi - Kirstin - Ulla - Andrea - Uwe - Klaus - Schmiddi

Der Weihnachtsmann mit König Heinrich im Fachgepräch, über die Guten und Bösen Kinder.

 

 

 

 

Königsball 2018

Königsball der Stockelsdorfer Schützen

Am 10. November war es endlich soweit! Unsere Majestät Heinrich IV feierte mit über 90 Gästen im Dissauer Hof den Stockelsdorfer Königsball 2018. Nachdem alle Gäste erschienen waren, ging es pünktlich um 20 Uhr los. Majestät Heinrich Meyer, sein Erster Ritter Mike Engelke und Vorsitzender Lars Timmermann, marschierten in den festlich geschmückten Saal.

Anschließend begrüßte der Vorsitzende Lars Timmermann die Ehrengäste, besonders die Majestät Heinrich Meyer und Ehefrau Marion sowie seinen Ersten Ritter Mike Engelke, den Volkskönig Ralf Labeit, seine Ritter Otto Szczepek und Janine Erdmann und Ehrenmitglied Uwe Timmermann. Die Abordnungen aus Moisling mit König Andreas Petzold sowie aus den Nachbargemeinden von der Ahrensböker Gill, die beiden Könige Klaus-Dieter Strehse und Jürgen Wilcken und die Schwartauer Schützengilde mit  König Jörn Deppelmann. Ebenfalls freute er sich über das Erscheinen von Hartmut Hamerich MdL sowie dem neuen Bürgervorsteher Manfred Beckmann und der neuen Bürgermeisterin Julia Samtleben. Der Quartettverein um Hilmar Ballermann und die Siedlergemeinschaft mit Erik Stock wurden eben so herzlich begrüßt.

König Heinrich IV hielt sich bei der Begrüßung bescheiden kurz, dankte dabei allen fleißigen Helfern. Er wünschte allen Gästen einen harmonischen und vergnügten Abend - und es war ein toller Königsball, es wurde viel getanzt. Dieses lag am gut "aufgelegten" DJ Helge Schoeneck, der die Stimmung bis in die frühen Morgenstunden auf hohem Niveau hielt. 

 

 

 

 

Herbstschießen 2018

 

Am 26. Oktober 2018 fand das Herbstschießen auf dem Schießstand an der Dorfstraße statt. Das KK-Abschießen sowie LG-Anschießen wurde ausgetragen. Zeitgleich wurde mit dem KK-Gewehr und mit dem LG-Gewehr um Pokale und die begehrten Ehrenscheiben geschossen. Letztes Jahr wurde "nostalgisch" mit alten KK-Gewehren und LG-Seitenspannern geschossen, dieses Jahr favorisierte Schützenmeister René van Vügt vereinseigene Wettkampfwaffen um für alle gleiche Bedingungen zu schaffen. Gegen 20:00 Uhr gab es eine Stärkung - Grünkohl mit allem drum und dran. Zubereitet von Team Dissauer Hof um Andreas Schwartz. Nachdem alle Teilnehmer reichlich gegessen hatten und beide Schießen beendet waren, wurde unter Spannung die Siegerehrung erwartet. Bei der Pokalvergabe holte sich Vereins-Vorsitzender Lars Timmermann, Dank des jeweils besseren Teilers, gleich alle 3 Pokale. Dieses war ein Novum, zugleich er bei allen Pokalen jeweils ringgleich mit dem Zweiten lag.

Beim KK-Abschußpokal gewann er vor Mieczyslaw Speier beide 47,3 Ringe, dahinter auf dem dritten Platz lag Andrea Schwarz (46,8). Mit 49,8 Ringe beim Dieter-Michler-Gedächtnis Pokal lag er mit Radoslaw Speier gleichauf, Dritte wurde erneut Andrea Schwarz (49,6). Den LG-Anschußpokal sicherte er sich vor René van Vügt mit 50,7 Ringen hier wurde Mieczyslaw Speier Dritter (49,4).

Dann wurden die Heißbegehrten Ehrenscheiben vergeben. Beim Schießen mit dem KK-Gewehr gewann Mike Engelke, knapp vor Harry Filke und Heinrich Meyer. Mit dem LG-Gewehr siegte Klaus Schmidt auch knapp vor Darwin Harder und Michelle Albrecht. Die Vorsitzenden Lars Timmermann und Klaus Grindemann waren mit der Veranstaltung rundum sehr zufrieden.